7 Schritte zur Sicherheit Ihres Unternehmens

Wie kann der Arbeitsalltag während einer Pandemie angenehmer gestaltet werden? – Durch ein Sicherheitsgefühl. Wie Maslow bereits in seiner Bedürfnispyramide beschrieb, dient als Grundlage für die Motivation das zufriedengestellte Sicherheitsbedürfnis des Menschen.

Auf Grundlage unserer Erfahrungswerte haben wir eine 7-Schritte-Liste für Sie zusammengestellt, die Ihr Unternehmen bei der Corona-Prävention helfen und die Motivation Ihrer Mitarbeiter sichern soll:

1. Unbedingt mit guter Laune in den Arbeitstag starten
2. FFP2– oder OP-Maske tragen und Abstand halten
3. Hände waschen und Desinfektionsmittel benutzen
4. Schnelltests für mind. 2 Tests pro Woche zur Verfügung stellen
5. Arbeitsflächen, PC etc. mit Desinfektionstüchern desinfizieren
6. Räumlichkeiten regelmäßig lüften
7. Gut gelaunt Feierabend anfangen

In unserem Onlineshop finden Sie unter www.kronsguard.de verschiedene Corona-Schutzartikel zur Unterstützung eines coronasicheren Arbeitsalltags!

Sparen Sie jetzt bis zu 50 % beim Kauf von Desinfektionsmitteln und Desinfektionstüchern!
*Die Aktion gilt für alle Artikel der Kategorie Desinfektionsmittel

Versuchen Sie, diese einfachen und wichtigen Schritte, die sowohl Ihre Gesundheit als auch die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Kollegen schützt, zu befolgen und bleiben Sie gesund.

Ihr KRONSGUARD Team

Unternehmenssicherheit steht an 1. Stelle: Kronsguard stellt seinen Mitarbeitern kostenlose HOTGEN Schnelltests zur Verfügung

Zu Zeiten von steigenden Infiziertenzahlen durch das Coronavirus und einem fortwährenden Lockdown ist die Sicherheit der Mitarbeiter für Unternehmen von höchster Priorität.

Kurz bevor Kronsguard sein Corona-Schutzsortiment um Laientests erweitert hat, wurde dem eigenem Team bereits die Möglichkeit geboten, sich selbst regelmäßig und kostenlos zu testen. Mittlerweile sind der CLUNGENE und der HOTGEN Antigentest über unseren Onlineshop erhältlich.

Zweimal in der Woche stellt Kronsguard seinen Mitarbeitern kostenlose HOTGEN Selbsttests, die im Unternehmen durchführt werden können, zur Verfügung. So beginnt der Arbeitstag nicht nur mit einem freundlichen „Guten Morgen“, sondern startet zudem mit einem Corona-Schnelltest als Präventionsmaßnahme.

Wie funktioniert der HOTGEN Schnelltest? Ganz einfach: Jeder Mitarbeiter erhält morgens einen Laientest, führt diesen eigenständig durch und teilt das Ergebnis dem zuständigen Mitarbeiter, der dieses anschließend in einer Excel-Tabelle festhält. Für den gesamten Vorgang werden nicht mehr als 20 Minuten benötigt.

Unsere Erfahrungen mit Corona-Schnelltests in unserem Unternehmen haben wir kürzlich mit dem NDR geteilt. Den Fernsehbeitrag vom 01.04.2021 im Schleswig-Holstein Magazin können Sie sich hier ansehen:

https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/coronavirus/Jedes-fuenfte-Unternehmen-in-SH-stellt-Mitarbeitern-Corona-Tests,unternehmen154.html

Im Interview mit den NDR-Nachrichten betont unsere Mitarbeiterin Marleen Hubeny:

„Es ist ein gutes Gefühl, weil man einfach die Sicherheit hat. Durch die Tests weiß man, dass wirklich alles in Ordnung ist.“

Als Betrieb, der für ein ganzes Team verantwortlich ist, unterstützen wir diese Aussage voll und ganz. Wir sind davon überzeugt, dass Corona-Schnelltests zur Prävention dienen und maßgeblich zur Sicherheit des gesamten Unternehmens beitragen.

Ihr KRONSGUARD Team

Gemeinsam gegen Corona: Erhöhen Sie Ihre Unternehmenssicherheit mit Corona-Schnelltests

Mittlerweile ist die Corona-Schutzausrüstung – bestehend aus Masken, Desinfektionsmitteln, Handschuhen uvm. – ein wesentlicher Bestandteil unseres alltäglichen Lebens. Nicht nur der private, sondern auch der berufliche Alltag wird durch Corona-Maßnahmen eingeschränkt.
Doch sind wir trotz aller Einschränkungen ausreichend geschützt? Diese Frage ist in Unternehmen von besonders hoher Relevanz, die weiterhin versuchen, ihr Geschäft vor Ort fortzuführen. Denn nicht für jeden Betrieb ist Homeoffice eine Lösung.
Damit jeder Mitarbeiter möglichst sorgenfrei seiner Tätigkeit im Unternehmen nachgehen kann, erweitert Kronsguard sein Sortiment um Corona-Laientests:

Corona-Schnelltest für Laien – Ab sofort in unserem Onlineshop erhältlich:
https://www.kronsguard.de/de/54-corona-schutzartikel

Die Sicherheit Ihres Unternehmens kostet 15 Minuten!
Antigentest durchführen – 15 Min. abwarten – Ergebnisse erhalten
Corona-Laientest, Selbsttest – schnell und einfach

Die Schnelltests sind für Laien als Selbsttest auf der Arbeit (in Büros, für Sportveranstaltungen, Flughäfen, Schulen usw.) oder für Zuhause geeignet. Ein Corona-Laientest ist der Schlüssel zur einfachen und schnellen Unternehmenssicherheit und schützt Ihre Mitarbeitet vor einer Ansteckung durch infizierte Kollegen.
Auch wir bei Kronsguard kümmern uns um unser Team: 2 Mal pro Woche führt jeder Mitarbeiter einen Corona-Selbsttest durch. Wie ein Schnelltest funktioniert, können Sie den folgenden Dokumenten entnehmen:

Passen Sie gut auf sich und Ihre Kollegen auf und bleiben Sie gesund!

Ihr KRONSGUARD Team

Für gute Taten ist immer die richtige Zeit

Kronsguard spendet kurz vor Weihnachten 5.000 Masken
an das Palliativnetz HORIZONT

Aufgrund des Coronavirus war 2020 für uns alle ein ziemlich schwieriges Jahr. Wegen der starken Verschlechterung der Situation und der Verschärfung der Schutzmaßnahmen bestand in jedem Lebensbereich ein dringender Bedarf an Atemschutzmasken.
Ein besonders hoher Bedarf an FFP2- und OP-Masken besteht in gemeinnützigen Organisationen, die sich um Kinder, Senioren und Menschen, die eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung benötigen, kümmern. Eine dieser Organisationen ist das Palliativnetz HORIZONT. Das Palliativnetz kontaktierte Kronsguard mit einer Bestellung von FFP2-Masken, die wir in unserem Sortiment um Corona-Schutz-Artikel eingeführt und die sich zum Ende des letzten Jahres zu unseren Top Sellern entwickelt haben.

Gegenseitige Unterstützung

Sobald wir die Bestellung von der gemeinnützigen Organisation erhielten und uns die Website von HORIZONT genauer ansahen, entdeckten wir einen Spendenaufruf für Masken. Als gemeinnützige Organisation ist HORIZONT auf die Unterstützung durch Spenden angewiesen.
Schnell war klar, dass wir das Palliativnetz HORIZONT unterstützen wollen, deren Team sich mit Herz und Seele um Palliativ-Patienten und ihre Familien kümmert. Unser Geschäftsführer Gerhard Schwarzat beschloss kurzum, auf schnellstem Wege 5.000 Atemschutzmasken zu spenden.

© M. Haak / https://palliativnetz-horizont.de/danke/

So fuhr das Kronsguard Team, vertreten durch unsere Auszubildende Marleen Hubeny, am Nachmittag des 22. Dezember 2020 zum Palliativnetz HORIZONT nach Rendsburg, um den Mitarbeiterinnen die dringend benötigten Masken zu überreichen.
Die Geschäftsführung und das gesamte Team von HORIZONT bedankten sich auf ihrer Website bei Kronsguard und der Firma Süverkrüp, die kurzfristig einen Mercedes Kleintransporter für diese Aktion bereitstellten:

„Vielen Dank an Herrn Schwarzat für diese großzügige Spende, vielen Dank an die Firma Süverkrüp für die spontane Unterstützung.“
(M. Haak / 23.02.2021 / https://palliativnetz-horizont.de/danke/)

© M. Haak / https://palliativnetz-horizont.de/danke/

Wir freuen uns, dass wir die gute Mission des Palliativnetzes HORIZONT unterstützen konnten, welches trotz aller Hindernisse durch das Coronavirus weiterhin Patienten und ihre Angehörigen begleitet.

In dieser schwierigen Zeit müssen wir einander helfen und sollten großzügig und spendabel handeln – und das nicht nur zu Weihnachten.

Passen Sie gut auf sich auf und denken Sie daran, dass gute Taten sowohl anderen als auch uns selbst Freude machen können.

Ihr KRONSGUARD Team

Gesichtsmasken – Von der Arztpraxis in den Alltag

FFP2, KN95/ N95 oder OP-Masken – seit Einführung der Tragepflicht der Mund-und-Nasen-Bedeckungen steigt im Einzelhandel und in Apotheken die Nachfrage rasant an und auch im Großhandel boomt die Nachfrage nach Atemschutzsmasken.

Seit Kronsguard das Sortiment um Corona Schutz-Artikel erweitert hat, wozu neben verschiedenen Gesichtsmasken oder Face Shields auch Desinfektionsmittel gehören, sind vor allem zertifizierte FFP2 und OP-Masken zu unseren Top Sellern geworden. Zu unseren „Masken-Kunden“ gehören mittlerweile Unternehmen aus nahezu jeder Branche. Darunter sind viele Apotheken, die aktuell durch die einlösbaren Bezugsscheine einen großen Andrang zu verzeichnen haben.

Zu der gestiegenen Nachfrage und was dies mit sich bringt, erschien am 21. Januar 2021 ein Artikel in den Kieler Nachrichten:

Die medizinische OP-Gesichtsmaske – Eine günstige Alternative zu FFP2

Eine kostengünstige Alternative zu den FFP2 Masken bieten die medizinischen OP-Masken. Unter den Begriff „OP-Masken“ fallen zum einen die medizinischen Gesichtsmasken, sowie die nichtmedizinischen dreilagigen Gesichtsmasken, die zur PSA (Persönlichen Schutzausrüstung ) gehören.

Ursprünglich wurden diese Masken als Medizinprodukt, das in Arztpraxen und Krankenhäusern verwendet wird, für den Fremdschutz entwickelt. Der Träger schützt somit die Menschen in seiner unmittelbaren Umgebung, denn die Maske verhindert eine direkte Übertragung der beim Sprechen oder Husten ausgestoßenen Tröpfchen.

Die zur Zeit vorgeschriebenen medizinischen OP-Masken ermöglichen trotzdem einen gewissen Eigenschutz: Sie verhindern das direkte Auftreffen von ausgeatmeten Tröpfchen anderer Menschen sowie eine Erregerübertragung, sollte der Träger mit kontaminierten Händen sein Gesicht berühren.

Auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten sind wir wie gewohnt für Sie da und freuen uns über Ihre Maskenbestellungen.

Ihr KRONSGUARD Team

Gesichtsmasken, Desinfektionsmittel & Co. – KRONSGUARD mischt mit bei Corona-Schutzartikeln

Der Plomben-Spezialist geht neue Wege

Kronsguard gehört in Europa zu den führenden Anbietern von Sicherheitstechnologien wie Containerschlössern, Datenloggern, Indikatoren oder Sicherheitsetiketten. Unser Kerngeschäft sind die Sicherheitsplomben. Von Containerplomben zu Kunststoffsiegeln bis hin zu Draht- und Kabelplomben – wir bieten eine Versiegelung für nahezu jeden Anwendungsbereich!

Nun ist es so, dass wir uns im Jahr 2020 in einer außergewöhnlichen Situation befinden. Das Thema Corona beschäftigt uns bereits seit einigen Monaten – und noch ist kein Ende in Sicht.

Seit Mitte März steht alles auf dem Kopf. Wir haben enorme Anfragen von unseren Großkunden erhalten – und das nicht für Sicherheitssiegel oder anderen Diebstahl- und Manipulationsschutz.

Mit dem Ausbruch der Pandemie wurden stattdessen Unmengen an Gesichtsmasken und Desinfektionsmitteln benötigt. Aus der Not heraus haben wir unseren Großkunden in den letzten Monaten bei der Beschaffung verschiedenster Corona-Schutzartikel geholfen. Darüber erschien im April sogar ein Zeitungsartikel in den Kieler Nachrichten.

Corona-Schutzartikel als fester Bestandteil des Sortiments

Mittlerweile hat es sich so entwickelt, dass wir die Corona-Schutzartikel in unser festes Sortiment aufgenommen haben. Dazu gehören insbesondere Desinfektionsmittel und Gesichtsmasken. Von den 3-lagigen Einwegmasken hat Kronsguard bisher über eine Million Stück verkauft.

Gesichtsmasken und Desinfektionsmittel sind neue Kassenschlager

Zu unseren Top Seller Produkten in diesem Bereich zählen die 3-lagigen Einweg-Gesichtsmasken und das Desinfektionsmittel in 5 l Kanistern, welches die Kombination aus Hand- und Oberflächendesinfektion bietet.

Darüber hinaus führen wir im Bereich Gesichtsschutz neben dem 3-lagigen Atemschutz außerdem wiederverwendbare Gesichtsschilder mit Visier, waschbare Nanosilber-Gesichtsmasken und KN95 Schutzmasken. Die geprüften KN95 Atemschutzmasken isolieren mehr als 90 % der sich in der Luft befindlichen Aerosole wie z.B. Viren.

Der Produktbereich Desinfektionsmittel bietet neben der Hand- und Oberflächendesinfektion in 5 l Kanistern hochwertige Handdesinfektionsmittel der Marke Schülke + Mayr an. Sie können Handdesinfektionsmittel mit ausgeprägter viruzider Wirkung in verschiedenen Größen der Reihen desderman® pure und desderman® care bei uns erhalten. Zur Applikation der Desinfektionsmittel führen wir den Wandspender sm 2 universal im Sortiment.

Gewährleistung der Sicherheitsmaßnahmen in Ihrem Unternehmen

Denken Sie jetzt an die Zukunft und sorgen Sie für die Verfügbarkeit von Corona-Schutzartikeln in Ihrem Unternehmen! Unsere Produkte bieten Ihnen eine einfache Möglichkeit, die geforderten Schutzmaßnahmen sicher in Ihrem Betrieb zu gewährleisten.

Gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot für Ihren Bedarf. Wir freuen uns über Anfragen oder Bestellungen per E-Mail an info@kronsguard.de, telefonisch unter 0431 / 908 949-25 oder über unseren Onlineshop.

Wir hoffen, dass Sie diese ungewöhnlichen Zeiten bisher gut überstanden haben.
Bleiben Sie gesund!

Ihr KRONSGUARD Team