7 Schritte zur Sicherheit Ihres Unternehmens

Wie kann der Arbeitsalltag während einer Pandemie angenehmer gestaltet werden? – Durch ein Sicherheitsgefühl. Wie Maslow bereits in seiner Bedürfnispyramide beschrieb, dient als Grundlage für die Motivation das zufriedengestellte Sicherheitsbedürfnis des Menschen.

Auf Grundlage unserer Erfahrungswerte haben wir eine 7-Schritte-Liste für Sie zusammengestellt, die Ihr Unternehmen bei der Corona-Prävention helfen und die Motivation Ihrer Mitarbeiter sichern soll:

1. Unbedingt mit guter Laune in den Arbeitstag starten
2. FFP2– oder OP-Maske tragen und Abstand halten
3. Hände waschen und Desinfektionsmittel benutzen
4. Schnelltests für mind. 2 Tests pro Woche zur Verfügung stellen
5. Arbeitsflächen, PC etc. mit Desinfektionstüchern desinfizieren
6. Räumlichkeiten regelmäßig lüften
7. Gut gelaunt Feierabend anfangen

In unserem Onlineshop finden Sie unter www.kronsguard.de verschiedene Corona-Schutzartikel zur Unterstützung eines coronasicheren Arbeitsalltags!

Sparen Sie jetzt bis zu 50 % beim Kauf von Desinfektionsmitteln und Desinfektionstüchern!
*Die Aktion gilt für alle Artikel der Kategorie Desinfektionsmittel

Versuchen Sie, diese einfachen und wichtigen Schritte, die sowohl Ihre Gesundheit als auch die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Kollegen schützt, zu befolgen und bleiben Sie gesund.

Ihr KRONSGUARD Team

Für gute Taten ist immer die richtige Zeit

Kronsguard spendet kurz vor Weihnachten 5.000 Masken
an das Palliativnetz HORIZONT

Aufgrund des Coronavirus war 2020 für uns alle ein ziemlich schwieriges Jahr. Wegen der starken Verschlechterung der Situation und der Verschärfung der Schutzmaßnahmen bestand in jedem Lebensbereich ein dringender Bedarf an Atemschutzmasken.
Ein besonders hoher Bedarf an FFP2- und OP-Masken besteht in gemeinnützigen Organisationen, die sich um Kinder, Senioren und Menschen, die eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung benötigen, kümmern. Eine dieser Organisationen ist das Palliativnetz HORIZONT. Das Palliativnetz kontaktierte Kronsguard mit einer Bestellung von FFP2-Masken, die wir in unserem Sortiment um Corona-Schutz-Artikel eingeführt und die sich zum Ende des letzten Jahres zu unseren Top Sellern entwickelt haben.

Gegenseitige Unterstützung

Sobald wir die Bestellung von der gemeinnützigen Organisation erhielten und uns die Website von HORIZONT genauer ansahen, entdeckten wir einen Spendenaufruf für Masken. Als gemeinnützige Organisation ist HORIZONT auf die Unterstützung durch Spenden angewiesen.
Schnell war klar, dass wir das Palliativnetz HORIZONT unterstützen wollen, deren Team sich mit Herz und Seele um Palliativ-Patienten und ihre Familien kümmert. Unser Geschäftsführer Gerhard Schwarzat beschloss kurzum, auf schnellstem Wege 5.000 Atemschutzmasken zu spenden.

© M. Haak / https://palliativnetz-horizont.de/danke/

So fuhr das Kronsguard Team, vertreten durch unsere Auszubildende Marleen Hubeny, am Nachmittag des 22. Dezember 2020 zum Palliativnetz HORIZONT nach Rendsburg, um den Mitarbeiterinnen die dringend benötigten Masken zu überreichen.
Die Geschäftsführung und das gesamte Team von HORIZONT bedankten sich auf ihrer Website bei Kronsguard und der Firma Süverkrüp, die kurzfristig einen Mercedes Kleintransporter für diese Aktion bereitstellten:

„Vielen Dank an Herrn Schwarzat für diese großzügige Spende, vielen Dank an die Firma Süverkrüp für die spontane Unterstützung.“
(M. Haak / 23.02.2021 / https://palliativnetz-horizont.de/danke/)

© M. Haak / https://palliativnetz-horizont.de/danke/

Wir freuen uns, dass wir die gute Mission des Palliativnetzes HORIZONT unterstützen konnten, welches trotz aller Hindernisse durch das Coronavirus weiterhin Patienten und ihre Angehörigen begleitet.

In dieser schwierigen Zeit müssen wir einander helfen und sollten großzügig und spendabel handeln – und das nicht nur zu Weihnachten.

Passen Sie gut auf sich auf und denken Sie daran, dass gute Taten sowohl anderen als auch uns selbst Freude machen können.

Ihr KRONSGUARD Team

Gesichtsmasken – Von der Arztpraxis in den Alltag

FFP2, KN95/ N95 oder OP-Masken – seit Einführung der Tragepflicht der Mund-und-Nasen-Bedeckungen steigt im Einzelhandel und in Apotheken die Nachfrage rasant an und auch im Großhandel boomt die Nachfrage nach Atemschutzsmasken.

Seit Kronsguard das Sortiment um Corona Schutz-Artikel erweitert hat, wozu neben verschiedenen Gesichtsmasken oder Face Shields auch Desinfektionsmittel gehören, sind vor allem zertifizierte FFP2 und OP-Masken zu unseren Top Sellern geworden. Zu unseren „Masken-Kunden“ gehören mittlerweile Unternehmen aus nahezu jeder Branche. Darunter sind viele Apotheken, die aktuell durch die einlösbaren Bezugsscheine einen großen Andrang zu verzeichnen haben.

Zu der gestiegenen Nachfrage und was dies mit sich bringt, erschien am 21. Januar 2021 ein Artikel in den Kieler Nachrichten:

Die medizinische OP-Gesichtsmaske – Eine günstige Alternative zu FFP2

Eine kostengünstige Alternative zu den FFP2 Masken bieten die medizinischen OP-Masken. Unter den Begriff „OP-Masken“ fallen zum einen die medizinischen Gesichtsmasken, sowie die nichtmedizinischen dreilagigen Gesichtsmasken, die zur PSA (Persönlichen Schutzausrüstung ) gehören.

Ursprünglich wurden diese Masken als Medizinprodukt, das in Arztpraxen und Krankenhäusern verwendet wird, für den Fremdschutz entwickelt. Der Träger schützt somit die Menschen in seiner unmittelbaren Umgebung, denn die Maske verhindert eine direkte Übertragung der beim Sprechen oder Husten ausgestoßenen Tröpfchen.

Die zur Zeit vorgeschriebenen medizinischen OP-Masken ermöglichen trotzdem einen gewissen Eigenschutz: Sie verhindern das direkte Auftreffen von ausgeatmeten Tröpfchen anderer Menschen sowie eine Erregerübertragung, sollte der Träger mit kontaminierten Händen sein Gesicht berühren.

Auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten sind wir wie gewohnt für Sie da und freuen uns über Ihre Maskenbestellungen.

Ihr KRONSGUARD Team